Wednesday, July 02, 2008

Spontan...

...sein ist seit Beginn meiner Krankheit (Burn-Out-Syndrom) selten geworden.

Um ehrlich zu sein sogar sehr selten:
Alles sollte durchgeplant sein und ein Durcheinander im Alltäglichen Zeitplan bringt mich doch sehr aus der Bann und ich brauche dann erstmal viel Ruhe, um wieder zu mir zu finden.
Und dann verkrieche ich mich allzugerne in den eigenen vier Wänden, weil ich mich dort einfach am sichersten fühle.

Große Schritte sind dann solche Ausflüge wie am Sonntag, die mich doch im Vorfeld sehr aufregen und ängstigen.
Und wenn dann was schiefgeht, ist das wie eine Bestätigung, daß "Rausgehen" nicht "gesund" ist....blöd ist das, vor allem wenn der Kopf sagt: "So ein Blödsinn, das kann doch jedem passieren!" und die Seele sagt:"Du siehst aber doch, daß das Pech mir auf den Fersen ist."

Heute allerdings war ich sehr spontan und bin richtig stolz auf mich selbst.
Ich habe einfach zu den Kindern gesagt: "Kinder packt Eure Badesachen, wir gehen ins Fribbe!" (Das Fribbe ist ein Freibad hier in Augsburg)
Was haben die sich gefreut und es war dann auch einfach superschön!

Das muss ich zugeben, es hat mir riesigen Spaß gemacht und ich habe mich nicht um die anderen Leute geschert...
... wieder ein Schritt raus, wieder etwas Spontanes gemacht, wieder den Kindern ein Stück Lebensqualität zurückgegeben.....

Ich bin erschöpft und einfach nur glücklich!

Freut Euch mit mir, denn das Leben kann doch so schön sein!

Alles Liebe Eure






P.S: Und wir waren uns einig: "Das machen wir mal öfters!"

8 comments:

Catrin said...

Hallo Melly,
ich freue mich, dass du so einen tollen und zugleich erfolgreichen Nachmittag hattest und ich wünsche dir noch sehr viele solcher Nachmittage, denn jeder spontane "Tripp" macht dir Mut, das zu wiederholen.
Liebe Grüße, Catrin.

wandersocke66 said...

Recht hast du! Gut gemacht, den Ausflug ins Freibad.
Und ich fotografier´ derweil wortlos süße Früchtchen, die widersprechen nicht, die streiten nicht, die sind einfach nur sommerlich schön ...
Kopf hoch! Und jeden Tag einen neuen Schritt oder jeden zweiten Tag ;-)!
Liebe Grüße
Jana

staubkoernchen said...

Ich beglückwünsche dich zu deinem spontanen, schönen Tag! Ich habe Depressionen und kann das, was du in deinem Post an Gedanken und Gefühlen beschrieben hast, voll und ganz nachvollziehen; ich hätte es selbst nicht besser beschreiben können. Setze dich nicht zu sehr unter Druck, dass du unbedingt dieses oder jenes tun musst, aber genieße einfach die schönen Seiten des Lebens.
Ich wünsche dir alles gute und ich denke an dich!

das staubkoernchen (seit einiger Zeit stiller Mitleser, wir "kennen" uns über Ravelry)

Tanja said...

Huhu, Melly!

Ich freu mich für Dich, dass ihr einen so schönen Tag hattet!

Vielleicht gehen wir (Daniel und ich) auch mal mit, wenns Dir recht ist!

Bussi und bis bald

Tanja

Me said...

Liebe Melly,

ich denk an Dich und wuensch Dir alles Gute weiter! Ein Tag im Freibad, ganz spontan, das ist super!
Vielleicht klappt es ja mal wieder, jedenfalls hast Du das prima gemacht!

Lara, in Paris

Garda said...

Hallo Melly,
ich lese schon längere Zeit gerne deinen Blog und bewundere hier und bei Ravelry deine Strickereien.
Ich freue mich mit Dir/Euch über den gelungenen Nachmittag im Freibad (diese Woche war es aber wirklich so heiß) und wünsche Dir weiterhin viel Erfolg, das Leben mit deinen drei tollen Mädels zu meistern.
Gruß Garda

iris-julimond said...

Ich freue mich sehr, wenn es dir gut geht und ihr viel Spaß hattet.
Jeder Schritt nach vorne ist ein Erfolg.

Ich laße dir ganz liebe Wochenendgrüße da.

Iris, die jetzt mal langsam in die Heia muß.

friederike said...

Liebe Melly.
Da kannst Du sehr Stolz auf Dich sein.Solche Sachen gehören zum Leben und es baut auf auch wenn man im Nachhinein geschaft ist.Ich kann es sehr gut nachvollziehen,Sehr oft bin ich nach ähnlichen Situationen total ausgepowert.Aber man darf sich nicht unterkriegen lassen. Weiter so und alles Gute für Dich und Deine Kinder
Liebe Grüße Friederike